Sämtliche Aktivitäten rund um Cyber-Devisen ILLEGAL!

“Peking erklärte heute sämtliche Aktivitäten rund um Cyber-Devisen für ILLEGAL!”

Und weiter: Ausländischen Krypto-Börsen wurden jegliche Dienstleistungen für Kunden in China untersagt – Vergehen würden streng geahndet.

Die Regierung werde entschlossen gegen Spekulationen mit Kryptowährungen vorgehen, um das Vermögen der Bürger sowie die wirtschaftliche, finanzielle und soziale Ordnung zu schützen, teilte die Zentralbank auf ihrer Website mit. Mutmaßliche Verdächtige müssten mit Strafermittlungen rechnen.

Gleichzeitig erließ die Regierung ein landesweites Verbot des sogenannten Krypto-Mining.

Hintergrund: China arbeitet selbst an einer digitalen Variante seiner Währung Yuan – und erklärt jetzt allen anderen den Krypto-Krieg.”

Quelle: bild.de

China verbietet Geschäfte mit Kryptowährungen
Die chinesische Führung geht streng gegen digitale Währungen vor, der reine Handel damit ist in dem Land bereits seit 2019 verboten. Nun geht Peking einen Schritt weiter: Wer Transaktionen mit Kryptowährungen tätigt, macht sich strafbar. Kurz nach der Ankündigung verliert der Bitcoin an Wert.

Quelle: n-tv.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.